Direkt zu den Inhalten gehen

TV / Kino / Bühne

Melanie

Blonde mit Schuß

Mit ihrer für MannGold (tm3) entwickelten Figur der Melanie (1997 nominiert für den Tele-Star), trat Cordula am 16.05.1999 erstmals in ihrer Sendung Sonst gerne (ZDF) vor das Publikum.

Melanie sieht aus wie Doris Day, liebt Klatsch und weist ihre Gäste nicht gerade dezent auf ihre Fehler hin.

Begleitet von «Body» and «Guard», kalauerte sie mit Gästen wie Toni Polster, Rudolph Moshammer u.v.m über allzu Alltägliches…

Warum ist Rex Gildo immer so braun? Wie wäscht sich Wolfgang Petry unter all den Freundschaftsbändern? Und warum sitzen die Locken von Costa Cordalis so perfekt?

Jede Sendung widmete Melanie einem Prominenten. Dabei ging es ihr weniger um Beruf und Karriere des Gastes. Vielmehr thematisierte sie leidenschaftlich gerne das Banale und Alltägliche. Und was lag da näher, als mit Costa Cordalis Sirtaki zu tanzen oder ihn zu fragen, wie er die Spannkraft in seine Locken bekommt? Melanie kannte einfach kein Pardon!

Melanie liebte es, anderen Menschen eine Freude zu machen, und so brachte sie in jede Sendung eine Person aus ihrer Umgebung mit. Jemanden, den sie zufällig getroffen hatte, oder mit dem sie sich irgendwie verbunden fühlte. Das konnte Frau Westerhausen sein die “Kaisers-Kaffee-Käsethekenfrau”, Herr Bergmann von der Reinigung, wo Melanie immer ihre Kostüme hinbrachte, oder ihr Kieferorthopäde, der das Geheimnis ihres bezaubernden Lächelns kennt.

Bilder: